Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles

Einschulung 2022/23

Lange hatten die neuen Erstklässler und Erstklässlerinnen diesen Tag herbeigesehnt. Nun war es endlich soweit. Sie gehörten jetzt zu den großen Schulkindern. Die freudige Erwartung ging bei den meisten dennoch mit einem mulmigen Gefühl einher. Wie wird das jetzt wirklich?  So viele neue Gesichter gehören ab jetzt zum neuen Alltag – und wie wird bloß die Lehrerin sein?

Nach dem Einschulungsgottesdienst legte sich bei vielen die ersten kleinen Unsicherheiten. Alle Kinder der 2. bis 4. Klasse hießen die Neuen in der Talwiesenhalle mit Gedicht, Tanz und Lied herzlich willkommen. Die Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse boten als Patenklasse ihre Hilfe an und begleiteten ihre Schützlinge zur Schule.

Alle restlichen Unsicherheiten verschwanden dann, als die Jüngsten der Schule endlich in ihrem neuen Klassenzimmer saßen. Alle konnte sich zuallererst in der neuen Klasse mit den Dingen vorstellen, die sie jetzt schon gut und gerne machen: Malen, Fahrradfahren, Radschlagen, Fußballspielen, …, Rechnen. Das war richtig beeindruckend. Am liebsten wollten die meisten Kinder noch am gleichen Tag der Einschulung LESEN und RECHNEN lernen. Aber natürlich wurde ihnen gleich klar, dass sie dafür auch erst einmal ZUHÖREN lernen müssen. Auch andere Regeln und Übungen sind am Anfang wichtig: Was beachte ich, wenn ich etwas sagen will? Wie stellen wir uns leise und schnell in einer Reihe auf und laufen nach: „Kommando: Ameisenstraße“ lückenlos voran? Wie halte ich meinen Arbeitsplatz und meine Garderobe in Ordnung? (… und noch vieles mehr). Gut, dass man das jetzt nach und nach in Ruhe lernen kann.

Mit ganz viel Gewissenhaftigkeit und Sorgfalt wurden die ersten Hausaufgaben angefertigt. Da steht doch dem erfolgreichen Lernen im weiteren Schulleben nichts mehr im Wege!

Einschulung 22_23
Klassentür Klasse 1