Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles

Natur 1
Natur 2

Naturerlebnis im Oberholz

 

Die 4. Klasse der Grundschule Arlen erkundete gemeinsam mit der Naturpädagogin Frau Waltraud Kostmann in Begleitung von unzähligen Buschwindröschen das Waldstück am Oberholz. Die Kinder lauschten dem Gesang des Zilpzalps und machten sich gemeinsam auf die Suche nach Tierspuren und anderen Geheimnissen, die der Wald im Frühjahr zu bieten hat. Sie erfühlten die unterschiedlichen Beschaffenheiten der Baumrinden, die den Kindern die Baumart verrieten, errechneten das Alter einer mächtigen Eiche und beobachteten mit Begeisterung das „Trinken“ der Bäume.  Die Kinder bedanken sich herzlich für einen erlebnisreichen Tag, der durch die großzügige Förderung der BUND Ortsgruppe Rielasingen Worblingen und den BUND Kreisverband Konstanz ermöglicht wurde.

 

 

Gewaltpräventionsprojekt „Be-Cool“

 

Ganz nach dem Motto „Be Cool“ oder auch „bleib/sei gelassen“ starteten wir das neue Jahr. Gleich nach den Weihnachtsferien freuten wir uns, dass das Gewaltpräventionsprojekt „Be Cool“ in drei Klassen durchgeführt wurde. Die Klassen 2, 3 und 4b durften an zwei bis drei Vormittagen Teil dieses Projekts sein.

 

Be Cool hat sich darauf spezialisiert, das Sozialverhalten und die Konfliktfähigkeit von Kindern und Jugendlichen zu stärken. Selbstbewusstsein, Eigenverantwortung und Umsetzungskompetenz ermöglichen es den Kindern herausfordernde Situationen „cool“ zu meistern und gewaltfrei zu lösen! 

 

Be Cool fördert das Wir-Gefühl von Klassen, stärkt die soziale Kompetenz des Einzelnen mit dem Ziel, Gewalt an Schulen zu vermeiden. Be Cool setzt sich aus drei Themenschwerpunkten zusammen und wird durch Praxisübungen, Gruppenarbeit, Rollenspiele und Theorieeinheiten vermittelt. Elemente aus der Stockkampfkunst flossen in das Projekt mit ein.

 

  1. Ich bin Cool! Eine wichtige Lebenskompetenz ist das Selbstbewusstsein!
  2. Gemeinsam sind wir stark!
  3. Gewalt, nein Danke!

Begleitet und weitergeführt wurde dieses Projekt von den jeweiligen Klassenlehrkräften und der Schulsozialarbeiterin Miriam Auer.

 

 

 

Übungen mit einer Kleingruppe Jungen

 

Weiterhin wurde über mehrere Wochen eine Kleingruppe Jungen zum Thema Regeln einhalten, gewaltfreie Kommunikation und Stärkung der Jungen- und Klassengemeinschaft begleitet.

Wöchentlich wurden mit 6-7Jungen verschiedene Übungen und Spiele rund um die Thematik Konzentration, Kooperation, Impulskontrolle sowie die Frustrationstoleranz durch die Schulsozialarbeit Miriam Auer eingeübt. Durch die Vermittlung von Wertschätzung meines Gegenübers sowie Stärken und Schwächen anderer zu akzeptieren sollte ihnen die Individualität jedes einzelnen vermittelt werden. Nur durch die Akzeptanz der Individuen kann eine gute Klassengemeinschaft entstehen.

 

 

Sonnige Grüße

Miriam Auer

Frau Auer

„Keiner von uns ist so klug wie wir alle.“ - Ken Blanchard

 

Rielasingen-Worblingen, März 2022

 

 

Gerätehaus Schulhof

 

Durch die Unterstützung des Fördervereins, der Sparkasse und der Gemeinde Rielasingen-Worblingen, konnte ein neues Gerätehaus für den Schulhof angeschafft und aufgestellt werden. 

VIELEN DANK sagen die Kinder und Lehrer*innen der Hebelschule!

Gerätehaus
Gerätehaus 2

 

 

 

Thema Strom Klasse 4b - Projektarbeiten „Leuchtturm“

 

 

LeuchtturmLeuchtturm 1

 

 

Leuchtturm 2      Leuchtturm 3 

 

 

Leuchtturm 4

 

 

 

 

 

 

Weihnachtlicher Abschluss 2021

 

Für weihnachtliche Stimmung am letzten Schultag, sorgte eine gemeinsame Weihnachtsfeier auf dem Schulhof der Hebelschule.

Gestartet wurde mit einer kurzen Darbietung einiger Kinder aus Klasse 4 und dem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern. Im Anschluss gab es für alle Punsch und Zopf. Dieser wurde netterweise vom Förderverein organisiert und von den Eltern zur Verfügung gestellt. Alle haben sich riesig gefreut und es sich schmecken lassen. Vielen Dank an alle, die diese Feier möglich gemacht haben.

IMG_20211222_102955

 

Adventsfenster 2021

 

Wie jedes Jahr, gibt es auch dieses Jahr ein "Adventsfenster" an der Hebelschule.

Leider musste auf Grund der Corona-Verordnung, wieder auf die dazugehörige Weihnachtsfeier verzichtete werden. Trotzdem wurde in allen  fünf Klassen fleißig gebastelt und das Fenster ist noch bis zu den Weihnachtsferien zu bestaunen!

Adventsfenster 2021_1

 

Nachhaltigkeits-Projekt

 

Diese Woche endete das Nachhaltigkeits-Projekt

"Ich gehe zu Fuß zur Schule".

Mit diesem Projekt sollte den Kindern aufgezeigt werden, dass jeder seinen Teil zu einer nachhaltigen Lebensweise beitragen kann. Mit dem Verzicht auf das Auto, wird der Verkehr verringert und somit auch die Umweltbelastungen.

Fleißig sammelten die Kinder Unterschriften für jeden gelaufenen Schulweg. Am Ende gab es für alle Teilnehmer*innen eine kleine Belohnung und eine Urkunde. Zusätzlich wurde in jeder Klasse ein Buch verlost. 

 

Toll, dass so viele Kinder mitgemacht haben!

Nachhaltigkeitsprojekt

 

Corona-Gesprächsrunde

 

Aufgrund der erneut angespannten Pandemielage wurde im November von der Schulsozialarbeiterin Miriam Auer an der Hebelschule in einer Klasse eine „Corona-Gesprächsrunde“ durchgeführt. Inhalte waren aktuelle Ängste, Sorgen, aber auch Hoffnung und Freude auf die Zukunft. Die Themen wurden mit verschiedenen Bildern bearbeitet:

 

Bild vom Regenbogen: „Was ist für dich anders in der Corona Zeit, als sonst?“

Bild von Kindern: „Wie hältst du Kontakt zu deinen Freunden?“

Blumen: „Wie kannst du anderen eine Freude machen?“ „Worüber freust du dich?“ (nicht auf dem Bild zu sehen)

Die 3 Grundgefühle: Wut, Trauer und Freude zeigen und thematisieren und auf die Corona Zeit Bezug nehmen, z.B.: „Was hat dich in der Corona Zeit traurig gemacht?“, „Was hat dich wütend gemacht?“, „Worüber hast du dich gefreut?“

Kerze: „Wenn du einen Wunsch frei hättest.“

Stein: „Was liegt dir schwer im Magen, was liegt dir auf dem Herzen? Was trägst du mit deinem Rucksack mit dir rum, was du noch nicht ausgepackt hast?“

 

Schulsozialarbeit 1

 

 

Es ist wichtig, mit Kindern über Corona zu sprechen, um Ängste zu vermeiden und Sicherheit zu schaffen. Um gut informiert zu sein, empfehlen wir Ihnen folgende Quellen:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

https://www.zdf.de/kinder/logo/coronavirus-418.html

 

 

 

Wir-Gefühl / Soziales Lernen / Stärkung Selbstwertgefühl

 

Nach den Sommerferien wurden in Klasse 1 und 2 an der Hebelschule sechs Einheiten zu dem Thema „Wir Gefühl“, „Soziales Lernen“ und „Stärkung des Selbstwertgefühls“ von der Schulsozialarbeit begleitet. Das „Wir-Gefühl“ im Klassenverbund stärken. Was kann jeder Einzelne dazu beitragen, dass wir gemeinsam stark werden. Weiterhin ging es um die Stärkung des Selbstwertgefühls – Emotionen deuten, verstehen und wie kann ich damit umgehen. Wie besonders und einmalig ist jeder Einzelne. Verschiedene Sequenzen wurden zu der Thematik „Reden lernen und Entscheidungen begründen“ durchgeführt. Weiterhin war auch ein Teil, dass die Kinder lernen zu anstehenden Entscheidungen zu stehen und jeder eine eigene Meinung haben kann. Diese gilt es in einer guten Klassengemeinschaft “Wir-Gefühl“ zu akzeptieren und zu respektieren. Zudem wurden durch Spiele die Selbst- und Fremdeinschätzung geübt, aber galt es auch diese zu überprüfen. Damit wurde Freude über die Unverwechselbarkeit jedes Einzelnen hervorgerufen.

Schulsozialarbeit 2
Schulsozialarbeit 3

 

 

Klasse 4a und 4b im Naturkundemuseum Konstanz

 

Am 15.10.21 fuhren die Klassen 4a und 4b der Hebelschule mit dem Zug nach Konstanz, um sich das Museumspädagogische Programm „Sonne, Mond und Sterne“ im Naturkundemuseum anzuschauen. Frau Ditmer-Knappmann erzählte, erklärte und spielte mit den Schülerinnen und Schülern verschiedene Phänomene durch und ließ Sternbilder im Panoramafenster erscheinen. Davor und danach genoss die Gruppe das schöne Wetter und den Spielplatz am See.
Ein rund um gelungener Ausflug!

IMG-20211111-WA0004

 

 

 

 

PRO|RIWO verteilt zum vierten Mal „Schutzpfeifen“ an die Grundschulen

 

Bereits zum vierten Mal verteilte Werner Niete als Vorsitzender von PRO|RIWO „Schutzpfeifen“ an die örtlichen Grundschulen. Mit diesen Pfeifen können sich Kinder auf einfache und lautstarke Weise bemerkbar machen, wenn sie in Notsituationen bzw. Bedrängnis geraten.

PRO|RIWO unterstützt die Aktion „Schutzpfeife“ der bundesweiten Initiative „Unsere Kinder sind unschlagbar“!

Neben den Schutzpfeifen für die Erstklässler im neuen Schuljahr erhielten die Hebelschule  auch Infoflyer zu dieser Aktion.

 

Schutzpfeifen

Von links:  Stefanie Berger (in Vertretung von Frau Lanzenberger/Hebelschule), Irmgard Rennebeck (Hardbergschule), Werner Niete (1. Vorsitzender PRO|RIWO) und Franziska Nöthen (Scheffelschule)

 

 

Einschulung 2021

 

Mit einer kleinen aber schönen Einschulungsfeier in der Aula, wurden die Erstklässler am Donnerstag eingeschult.

Nach einer Begrüßung durch Frau Berger, wurden die Kinder durch die Religionsgruppe der Klasse 4 mit einem kleinen Theaterstück willkommen geheißen. Im Anschluss gab es eine Rede der kommissarischen Schulleitung und auch die Klassenlehrerin Frau Botta stellte sich den Kindern noch einmal vor. Dann endlich war es soweit und die erste Schulstunde für alle aufgeregten Kinder konnte beginnen. 

Danach ging es für alle Erstklässler bepackt mit Schulranzen, Schultüte, Willkommensgeschenk und der ersten Hausaufgabe nach Hause.

Wir wünschen allen Erstklässlern ein aufregendes Schuljahr!

 

Schultüten 21

 

 

 

 

Ausflug Hohentwiel Klasse 3b

 

Am 01.07.2021 ist die Klasse 3b furchtlos und gut gelaunt - trotz verletzter Füße - zur Festung

Hohentwiel gewandert. (Leider fehlte uns ein mutiger Krieger namens Lennox Zink.)

Unser Burgführer Arnold Dwinger hat uns viel erklärt und beigebracht während wir die bislang uneingenommene Festung erklommen.

Zusätzlich unterstützte uns die tapfere Hündin Nimue.

Am Ende bekamen wir zur Belohnung auch noch ein Eis. Lecker!

 

 

 

Schulhund

 

Die Hebelschule hat nun endlich eine Schulhündin. Frau Lintze hat sich dazu entschieden einen Hündin zu adoptieren und sie zum Schulhund ausbilden zu lassen. Nimue ist momentan in der Ausbildung und war sogar schon einige Male zu Besuch an der Hebelschule. Sie wird immer mit ihrem Frauchen Frau Lintze unterwegs sein. Die Hebelschule und Nimue freuen sich sehr über das neue Projekt.

 

Hier können Sie alles zum Thema Schulhund nachlesen: Schulhund

 

Nimue